Neuerostraße 1, 49324 Melle - Germany +49 5422 9 50 30 neuero@neuero.de

weniger Staub

– 80 %

weniger Lärm

< 80 dB

mehr Effizienz

+ 75 %

Schiffsbelader

Schiffsbelader

NEUERO nutzt verschiedene mechanische Fördertechnologien passend zu den lokalen Gegebenheiten und bezogen auf das Produkt, welches möglichst schonend befördert wird um Bruch und Abrieb zu vermeiden. Angestrebt werden beste Umweltbedingungen bei maximaler Leistung.

NEUERO Schiffsbelader sind für die Beladung von trockenen Schüttgütern, insbesondere aus dem

  • Nahrungsmittelsektor,
  • aber auch für Produkte aus der Düngemittel-
  • und Kraftwerksindustrie ausgelegt.

Beladen werden können alle Typen von Binnen- oder Hochseeschiffen. Dies geschieht annähernd „staubarm“ durch den Einsatz geschlossener Fördersysteme und Entstaubungsanlagen. 

  • Entladeleistung bis zu 3.000 t/h
  • Stromversorgung über Kabeltrommel
  • niedrige Staub- und Lärm-Emissionen
  • Entladeleistung von bis zu 3.000 t/Std.
  • Versorgung über Nieder- oder Mittelspannungsleitungen
  • große Abdeckung innerhalb der Schiffsluke durch teleskopierbare Beladerohre, schwenkbare Ausleger, Kiko-System und Verfahrbarkeit des Beladers
  • niedrige Staub- und Lärm-Emissionen
Schiffsbelader auf Schienen
Schiffsbelader auf Schienen

Special Features

Der neu entwickelte Beladekopf (DSH = Dust Supression Head) von NEUERO erreicht eine fast staubfreie Beladung bei kontrolliertem Materialfluss und niedriger Geschwindigkeit des Fördergutes.

Durch die Kick-Bewegung (KIKO = Kick-in / Kick-out) des vertikalen Auslegers erreicht man annähernd jeden Ort innerhalb einer Schiffsluke als auch den Bereich unter den Lukendeckeln. 

Das Maschinenhaus von NEUERO erfüllt höchste Standards im Hinblick auf Sicherheit, Lärmreduzierung und einfache Handhabung. Je nach Anforderung besteht es aus separaten Räumen für die Unterbringung der Schaltanlagen, Druckluftversorgung und Hydraulik, sowie Trafo.

Rufen Sie uns an unter +49 5422 9 50 30 oder schreiben Sie uns und wir rufen Sie so bald wie möglich zurück.